Menu

Der Deutsche Wetterdienst rechnet für den 05.07.23 mit Windböen bis zu 65 km/h im Raum Südniederschsen. Dies macht eine Gefährdungsbeurteilung vor Ort am heutigen Nachmittag erforderlich. Auf Basis der zur Mittagszeit vorliegenden Informationen sind wir aber guter Hoffnung, dass der Göttinger Altstadtlauf wie geplant und sicher stattfinden kann. Hierzu Organisationschef Oliver Majchrzak:

Wir werden entscheiden müssen, ob wir aus Sicherheitsgründen auf die Traversen mit Start-/Zielbanner verzichten. Eine Absage des Laufs erscheint aber derzeit nicht erforderlich. Der Wind soll am späten Nachmittag bereits wieder nachlassen und in der Innenstadt dürften die Spitzenwerte der Böen ohnehin nur begrenzt ankommen. Wir haben dann bei 20 Grad und ohne Regen fast ideale Laufbedingungen.

Die Ausgabe der Startnummern wird voraussichtlich ohne Zelt unter das "Vordach" der Deutschen Bank verlegt. Ergänzend steht in der Alten Mensa (Wilhelmsplatz) genügend Platz für die Ablage von Bekleidung und Ausgabe der Startnummern der Starter*innen zur Verfügung, die sich über die Universität Göttingen für den Georia-Augusta-Cup angemeldet haben.